Allgemeine Informationen


Tierpark: Weltvogelpark (ab 2010)                                           

Vogelpark Walsrode (1962 - 2009)
   
Adresse: Am Vogelpark
  29644 Walsrode
  http://www.weltvogelpark.de
   
Betrieb: Vogelpark Walsrode GmbH

[27.05.12] Etwas länger als geplant im Weltvogelpark Walsrode


Mitten in der Lüneburger Heide gelegen befindet sich mit dem Weltvogelpark der größte Vogelpark der Welt. Für viele Niedersachsen und Bremer ist der Park bestens bekannt, immerhin gehört er auch heute noch zu einem der Parks die man gesehen hat oder besser gesagt gesehen haben sollte.

 

Im Jahre 1962 von einem Kaufmann gegründet mauserte sich der Park in den 70er Jahren zu einer schnellwachsenden regionalen Sehenswürdigkeit. Aus diesem Grund ist es kaum verwunderlich über wie viel Platz der Park doch verfügt, dabei kann er neben seinen Gehegen eine der schönsten Gartenlandschaften Europas vorweisen.


Weltvogelpark
Weltvogelpark
Weltvogelpark
Weltvogelpark


Die Artenvielfalt reicht von Pinguinen hin zu heimischen Tieren und exotischen Vögeln. Dabei sind die Gehege jeweils hervorragend auf die jeweilige Tierart abgestimmt. Neben zwei größeren Freiflughallen kann man mehreren Tierhäusern einen Besuch abstatten oder die zahlreichen Volieren und Außengehege genauer unter die Lupe nehmen.

 

Die Gestaltung der Parks reicht von naturbelassenen Gehegen zu thematisch bezogenen Gehegen wie die Uhu Burg, welche so manch einen Freizeitpark alt aussehen lassen.

 

Neben zwei größeren Vogelshows bietet der Park noch zahlreiche informative Schaufütterungen, welche man sich anschauen kann, sollte man zufälliger Weise in der Nähe sein und dank der supoptimalen Zeiten nicht gerade am anderen Ende des Parks verweilen.


Weltvogelpark
Weltvogelpark
Weltvogelpark
Weltvogelpark
Weltvogelpark


Eine besondere Attraktion, welche so langsam immer öfters in diversen Zoos zu finden ist, ist die begehbare Voliere der Loris. Zum ersten Mal in Chessington World of Adventures, einem Londoner Zoo und Freizeitpark, gesehen und getestet sind mir diese bunten Vögel doch sehr positiv, wenn auch sehr laut, in Erinnerung geblieben. Wie auch in England zeigen sich die Vögel hier recht lebendig und dursten nach Flüssigkeit mit denen man sie anlocken kann.

 

Aber nicht nur die Vögel werden hier hervorragend mit Nahrungsmitteln versorgt, auch für den Besucher stehen im Park zahlreiche Möglichkeiten offen. Dabei gibt es hier neben zwei Imbissen auch noch zwei Bedienrestaurants mit jeweils großer Terrassenfläche, was einem in der deutschen Parklandschaft doch eher verwundert. Darüber hinaus ist das Essen hier hervorragend, wenn auch preislich in einem etwas höheren Bereich, was man sich auch so bei einem gewissen, etwa 30km entfernten, Soltauer Freizeitpark wünschen würde, welcher im letztem Jahr sein bestes Restaurant einfach dicht gemacht hat.

 

Neben den Weltvogelpark kann man auf dem Gelände noch einen Hochseilgarten einen Besuch abstatten. Auch findet man hier ein Informationszentrum über die Lüneburger Heide und kann sich bei Bedarf Fahrräder mieten.


Weitere Bilder zum Bericht finden Sie in der entsprechenden Galerie.