Allgemeine Informationen


Freizeitpark:
Jaderpark (seit 1950)                                           
   
Adresse: Tiergartenstraße 69
  26349 Jaderberg

http://www.jaderpark.de
   
Betrieb:  Fam. Ludewigt

[19.05.11] Eine Stunde im Jaderpark


Als erstes Ziel ging es für mich in Richtung Nordsee um den in Jaderberg ansässigen Freizeitpark Jaderpark zu besuchen. Dieser aus der ARD-Zoo-Dokusoap Seehund,  Puma & Co bekannte Park weißt neben einen kleinen Freizeitparkteil einen großen Tiergartenteil auf.

Der Park selbst ist ziemlich unüblich aufgebaut, ständig gibt es Abzweigungen und man muss schon aufpassen wo man schon war wenn man nichts verpassen möchte. Der neueste Teil des Park wiederum ist das genaue Gegenteil, befindet sich aber stellenweise noch im Bau.


Jaderpark
Wildwasser (Jaderpark)
Wildwasser (Jaderpark)
Jaderpark


Der Freizeitparkteil besteht aus einigen gebrauchten Anlagen, stellenweise von einer Kirmes bezogen, aber auch aus anderen Parks übernommen. Die SDC Wildwasserbahn stammte zum Beispiel von Heitmann-Schneider und war Anfang der 90er Jahre in Deutschland auf Reisen.

 

Als Achterbahn kann der Park einen Zierer Tivoli Medium aufweisen, welcher sich sehr gut fahren ließ. Darüber hinaus wurde die Holzwurmachterbahn sehr schön gärtnerisch gestaltet.

Am äußeren Ende des Parks findet man einen Twist & Turn Turm aus dem Hause Metallbau Emmeln. Diese Teetassen-/Riesenrad-/Aussichtsturmfahrt kann immer wieder überzeugen und sollte am besten in jeden Park dieser Größe zu finden sein.


Giraffentower (Jaderpark)
Holzwurmachterbahn (Jaderpark)
Holzwurmachterbahn (Jaderpark)
Holzwurmachterbahn (Jaderpark)
Holzwurmachterbahn (Jaderpark)


Des Weiteren findet man im Park noch eine Chance Parkeisenbahn und eine Mack- sche Rundbootfahrt mit einigen an der Strecke verteilten Pavillons wo der aus dem Dschungelbuch bekannte Mowgli einige Lieder trällerte.

Der Tierparkteil selbst bot einige ziemlich kleine und daher nicht artgemäß erschei- nende Gehege, auch war die Vielfalt an Tieren sehr überschaubar, so dass man ziemlich schnell mit diesem Teil des Parks durch war. Der neue Teil des Parks war in dieser Hinsicht schon besser und vorallem freier Gestaltet, nur fehlten dort bei der schwülen Hitze vom Sonntag die Schattenplätze.

Der Parkbesuch selbst hat sich hier nicht wirklich gelohnt, da man nach spätestens einer Stunde mit dem gesamten Park durch war. Für 13€50 hat man zwar seinen Coastercount um einen Nenner erhöhen können, das war es dann im Grunde aber  auch schon.


Jaderpark
Jaderpark
Jaderpark
Jaderpark


Weitere Bilder zum Bericht finden Sie in der entsprechenden Galerie.